Programminfo

Dauer des Programms:

3 Stunden

Preis pauschal:

475,- €

--> bei einer Klassenstärke von 20 Teilnehmer*innen beträgt der Preis pro Kopf 23,75 €

--> bei einer Klassenstärke von 25 Teilnehmer*innen beträgt der Preis pro Kopf 19,00 €

Leistungen:

Betreuung durch 1 Trainer*in des Outdoor Oberberg e.V., Material, Fahrtkosten innerhalb OBK, Leihausrüstung, Leih-Monster

 

 

 

für Klassenstufe

Klasse 1 bis 4

Lerninhalte

- sicherer Umgang mit Pfeil und Bogen

- Eigen- und Fremdverantwortung

- Materialkompetenz

- Förderung des Selbstbewusstseins

- Hand-Augen-Koordination

- Faktenwissen über altertümliche Jagd

wichtig zu wissen

nur auf unserem Natursportzentrum Bergneustadt und outdoor durchführbar

 

Wir zeigen Euch ... gefährliche Monster!

Lasst uns auf Monsterjagd gehen!

Monster jagen ist nichts für Angsthasen. Wir zeigen euch, wie Kinder früher gejagt haben. Nachdem wir den sicheren Umgang mit Pfeil und Bogen, dem kurzen Jagdspeer und der Schleuder geübt haben, begeben wir uns auf Monsterpirsch in den Wald. Mal sehen, was wir dort so alles antreffen werden.

Am Ende nehmt ihr ein lustiges Foto mit euren "erlegten" Monstern mit nach Hause und könnt garantiert die tollsten Geschichten erzählen.

 

 

 

 

exemplarischer Ablauf:

Unser/e Refernt*in führt die Klasse in den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit kindergerechtem Pfeil und Bogen, Kurzspeer und Schleuder ein. In kleinen Gruppen wird unter Aufsicht die sichere Handhabung geübt. Auch das Anschleichen an die Beute will erst einmal gelernt sein. Daneben erfahren die Kinder von zwei Geschwistern, die im Mittelalter für ihre Familie auf Jagd gehen mussten. Doch die Wälder waren damals dunkel und voll wilder Tiere.

Nach einer kleinen Pause begeben sich die Kinder dann in zwei Gruppen in den naheliegenden Wald. Während die erste Gruppe die Monster entlang des Weges platziert, darf die andere Gruppe dann versuchen, diese zu "erlegen". Anschließend wird getauscht.

Am Ende kehrt die Gruppe von ihrer Jagd zurück. Mal sehen, welche Monster die ganze Gruppe erlegt hat.

Ein Erinnerungsfoto mit der "Beute" krönt die ungewöhnliche Jagd, bei der die Kinder selbst erfahren haben, wie schwierig Jagen schon damals war und wie gut es ist, wenn man ein Monster erlegen konnte.